search
top
Jetzt sehen Sie durch:Flavour

England und sein Hopfen

Die Regionen des Hopfenanbaus in England Man geht davon aus, dass der Hopfenanbau in England Anfang bis Mitte des 16. Jahrhunderts begann und von flämischen Siedlern ins Land gebracht wurde, die Hopfen als wichtige Zutat für Bier ansahen. Die Flamen ließen sich hauptsächlich in Süd-England nieder, inbesondere in Kent. Hier fingen Sie an, Hopfenanbau für die eigene Bierproduktion zu betreiben. Hopfen wurde... mehr

Der Mythos Hopfen – 4 Unwahrheiten über Hopfen, die sich hartnäckig halten

Schön, dass inzwischen so viel über Hopfen geschrieben und diskutiert wird. Schade, dass dabei so viele (falsche) Mythen weitergegeben werden – in vielen Foren, Blogs, Facebook und auch in persönlichen Gesprächen. Widmen wir uns dem Frühjahrsputz und räumen mit einigen dieser Mythen auf:   Mythos 1: Hopfen mit einem besonders fruchtigen Aroma wird in Kalifornien auf ehemaligen Zitrusplantagen... mehr

Bittere Einsichten zu Bittereinheiten

An und für sich ist die Bestimmung der EBC-Bittereinheiten im Bier ganz einfach: Der Absorptionswert der Bierlösung wird einfach mit 50 multipliziert. Dabei ist die 50 ein empirischer Wert, der besagt, dass 5/7 der Bittere von der Iso-Säure kommt, der Rest von anderen S mehr... mehr

10 Must-haves für ein umfassendes Hopfen-Handling

Wir haben einiges an Information zu diversen Hilfsmitteln zusammengetragen, die dein Hopfenleben abwechslungsreicher machen. Sei es, ob du neue Hopfensorten austesten möchtest, einen neuen Bierstil kreieren willst, Bier kreativ ausschenkst, oder ganz einfach Bier trinken möchtest. Und all diese Info steht für Biergenießer, Bierliebhaber, Brauer und auch für Großbrauer und viele mehr zur Verfügung, damit... mehr

Berechnung der Hopfen-Aromagabe

Eine Hopfen-Aromagabe findet sinnvollerweise zum Kochende (wenige Minuten vor Kochende), für eine bessere Aromastoffausbeute auch gerne erst im Whirlpool statt. Wie, wann, womit… das Hopfenstopfen passiert, das ist ein eigenes, noch viel umfangreicheres Thema. Die Berechnung der für das Dry Hopping benötigten Menge an Hopfen ist jedoch analog der Berechnung einer späten Gabe im Sudhaus anzuwenden. Für das... mehr

« Ältere Einträge

top