search
top

10 Must-haves für ein umfassendes Hopfen-Handling

Wir haben einiges an Information zu diversen Hilfsmitteln zusammengetragen, die dein Hopfenleben abwechslungsreicher machen. Sei es, ob du neue Hopfensorten austesten möchtest, einen neuen Bierstil kreieren willst, Bier kreativ ausschenkst, oder ganz einfach Bier trinken möchtest. Und all diese Info steht für Biergenießer, Bierliebhaber, Brauer und auch für Großbrauer und viele mehr zur Verfügung, damit ihr damit euer Leben noch mehr aufhopfen könnt.

 

1. Mörser und Stößel

Um einen Hopfen richtig beurteilen zu können, ist es sehr wichtig, nicht nur die äußeren (sowohl den Einfluss von Krankheiten, Schädlingen und Umwelteinflüssen, als auch Ernte und Trocknung), sondern auch die inneren Werte (also das Aroma) kennen zu lernen. Und das geht ganz einfach mit einem Mörser und einem Stößel. Mit diesen beiden einfachen Werkzeugen, kann man die Dolden/Pellets zerkleinern und dadurch das Lupulin aufbrechen. Dadurch werden die Aromakomponenten freigesetzt und man kann sie besser wahrnehmen.

Hier informieren: https://de.wikipedia.org/wiki/M%C3%B6rser_%28Werkzeug%29

 

2. Hopfen verdampfen

Der erste Punkt erzählt noch über einfaches Gerät wie einen Mörser und im nächsten wollen wir den Hopfen schon verdampfen? Es geht im Prinzip immer um das Gleiche. Wir wollen das Hopfenaroma erfahren und beurteilen, wie der Hopfen während seiner Wachstumsphase behandelt worden ist. Wie so etwas ganz einfach gemacht werden kann und wie man dabei seinen Konsumenten das Hopfenaroma näher bringen kann, zeigt das Lagunitas Video. Wenn du’s gar nicht mehr erwarten kannst zu erfahren wie das funktionieren soll, dann fang bei 00:45 an.

Hier informieren: https://www.youtube.com/watch?t=69&v=t5xWQOIJk9k

Hier bestellen: http://www.volcanovaporizer.com/about/

 

3. Kaffeepressen

Über den ersten Schritt des Hopfenevaluierens sind wir ja schon hinaus. Das Hopfenaroma im Rohhopfen. Wir wollen aber natürlich auch erfahren, und das auf möglichst einfache Art und Weise, wie man das Hopfenaroma auch im Bier darstellen kann. Ganz einfach: mit einer Kaffeepresse. Den Hopfen in der gewünschten Dosage (1 mL Öl/hL ergibt schon ein gutes Hopfenaroma) in die Kaffeepresse geben. Das gewünschte Bier in der nötigen Menge (Achtung! Vorsichtig einschenken) eingießen, umrühren, 1 Stunde warten, mit der Presse vorsichtig runterdrücken, einschenken und genießen. So einfach geht Hopfenstopfen heute!

Hier informieren: https://de.wikipedia.org/wiki/Pressstempelkanne

 

4. Hopfenöl extrahieren

… und das geht ganz einfach von zu Hause aus. Mit der Technologie von OilExTech kann man alle möglichen Pflanzen extrahieren und danach direkt ins Bier dosieren. Das Einzige, das man zu dem Gerät zusätzlich benötigt, ist eine funktionierende Mikrowelle. Mehr nicht. Das (Hopfen-) Öl am Besten in einem Lösungsmittel, wie Ethanol lösen, denn damit ist dann auch die Lösung im Bier sichergestellt. Am Besten auch keine Pflanzenfeststoffe mit rüber bringen.

Hier bestellen:http://oilextech.com/

 

5. HopShot

Was wie ein Verdauungsschnapserl aus der Hallertau klingt, ist eigentlich Hopfenextrakt in kleinen Mengen. CO2-Hopfenextrakt wird aus Rohhopfen oder Hopfenpellets mittels Kohlendioxid hergestellt und enthält alle α-Säuren, β-Säuren und Hopfenölkomponenten. Aufgrund der Inhaltsstoffe ist er auch sehr klebrig und daher relativ schwierig zu dosieren. Mit dem Hopshot kann eine kleine Menge Extrakt direkt in die Würze dosiert werden. Sei es als Bittergabe, oder auch als Aromagabe.

Hier bestellen:http://www.midwestsupplies.com/hopshot.html

 

6. Der Hopfenstopfer

Wenn wir wieder einmal in unserer Brauerei in kleinen Mengen Hopfenstopfen wollen, stehen wir immer wieder vor der gleichen Problematik: Geben wir lose Pellets/Dolden in das Fass, dann werden sie die Leitungen beim Zapfen verstopfen. Geben wir den Hopfen in Nylonsäckchen, dann wird die Aromaausbeute verringert. Stainless Brewing hat da etwas für euch entwickelt, das wirklich einfach funktioniert. Ein Edelstahlsieb, welches den Hopfen an seinem Platz hält, aber gleichzeitig das Bier auch zum Hopfen lässt. Mit diesem Equipment kann man die verschiedensten Zutaten zum Hopfenstopfen benutzen: Früchte, Holz-Chips etc.  Viel Spaß beim Ausprobieren!

Hier bestellen:http://www.stainlessbrewing.com/Dry-Hopper-with-twist-cap_p_155.html

 

7. HopRocket

Hopfenstopfen wie Craft Brauer? Geht das? Ja, und das auch noch ganz einfach! Mit der HopRocket kann man auf einfachste Art und Weise hopfenstopfen. Man pumpt aus dem Fass, durch die mit Dolden gefüllte HopRocket und wieder zurück in das Fass.
Man könnte die Hop Rocket auch als Hopfenseiher nach dem Whirlpool verwenden und auch direkt beim Zapfen. Diese Vorrichtung ist also vielseitig einsetzbar.

Hier bestellen:http://www.blichmannengineering.com/products/hoprocket

 

8. Hoppier

Immer dieser Aufwand beim Hopfenstopfen. Muss das wirklich sein? Nein, sagen Cambridge Berater. Sie haben nämlich ein Gerät entwickelt, mit dem Hopfenstopfen ganz einfach geht und das auch noch direkt vor dem Zapfen. Sie haben nämlich eine Art Espresso-Maschine zum Hopfenstopfen entwickelt, mit der sie das Bier mit 9 bar Druck, durch Hopfenpulver drücken und wie beim Espresso das Aroma daraus extrahieren. Leider ist dieses Tool noch im Prototyp-Status, aber jetzt wisst ihr Bescheid und könnt zuschlagen, wenn es soweit ist 😉

Hier informieren:http://www.cambridgeconsultants.com/media/press-releases/beer-gets-barista-touch-2

 

9. Randall Jr.

Vielen ist der “Randall the Enamel Animal” bekannt als Gerät, das man zum Hopfenstopfen direkt am Zapfhahn verwendet. Randall Jr. ist quasi dessen Sohn. Ein Mini-Randall, den man direkt am Glas verwendet. Den Hopfen einfach in das dazugehörige Sieb geben, das Bier über den Hopfen gießen, kurz abwarten und dann: Prost!

Hier bestellen:http://www.dogfish.com/store/other-accessories/randall-jr.htm

 

10. Pure Hop Aroma (PHA) Extrakt

Pimp your beer… besser kann man es gar nicht sagen, wann immer, wo immer, wieviel auch immer du willst. Diese Extrakte können in jegliches Bier und  in jeglichen Bierstil dosiert werden. Es gibt diese Produkte von vielen verschiedenen Hopfensorten um entweder ein Aroma, wie bei einem Whirlpool gehopftem Bier (PHA Varietals), oder auch wie bei einem hopfengestopften Bier (PHA Topnotes) zu erhalten. Es können aber auch nur Aromen wie: Floral, Herbal, Spicy, Citrusy, Rose, Sylvan, Myrcene etc. sein. Mach aus einem „normalen“ Bier ein außergewöhnliches Bier, mit ein paar Tropfen PHA Extrakten.

Hier informieren:http://www.barthhaasgroup.com/de/varieties-and-products/hop-products

Hier bestellen:http://simplyhops.de/pha-hop-flavours

 

Und jetzt seid ihr dran! Probiert die hopfigen Accessoires aus und erzählt uns von euren Erfahrungen damit 🙂
Euer BARTH-HAAS Team

Das könnte Sie auch interessieren

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

top